Beiträge mit tag "Flug

Verkaufsstart für Apples iPad 2 beginnt mit guten Testnoten

Es ist wieder so weit. Heute beginnt der Verkauf von Apples neuestem Tablet PC iPad 2 in den USA. Deutschland ist erst ab dem 25. März an der Reihe. Ungeduldige Zeitgenossen haben daher frühzeitig einen günstigen Flug in die Staaten gebucht und verbinden den Kauf des brandneuen Apple iPad 2 Tablet-PC auch gleich noch mit einem Besuch auf der rockenden SXSW, die vom 11. bis 20. März stattfindet.

Verkaufsstart für Apples iPad 2 beginnt mit guten Testnoten

Verkaufsstart für Apples iPad 2 beginnt mit guten Testnoten

Denn auch Apple ist natürlich auf dem Film- und Musikfestival SXSW dabei. Und das auch noch mit einem fetten Verkaufsstand von mehr als 450 Quadratmetern für 2 Wochen. Wer vor Ort ist und dort nicht anklopft, der ist selber schuld.

Mit dem iPad 2 bringt Apple zwar keine revolutionären Neuerungen ins und auf den Tablet-PC, dafür aber die Konkurrenz mit einem neuen ultraflachen Chassis um den Verstand. 33 Prozent dünner und 15 Prozent leichter ist das iPad 2 im Vergleich zum Vorgänger geworden. Der 9,7-Zoll-LED-LCD wurde beibehalten und der Akku reicht nun für mehr als 10 Stunden Betrieb. Zusammen mit dem neuen Dual-Core A5-Prozessor und einem Startpreis von 499 US-Dollar rammt Apple die Zielflagge für die Konkurrenz in den Boden. Und die muss mit ihren Tablets zunächst noch auf der Zielgeraden spurten.

Da juckt es wohl auch wenig, wenn die beiden integrierten Kameras des Apple iPad 2, in den mittlerweile zahlreichen Testberichten durchwegs als ziemlich schrottig abgetan werden. Unterm Strich sind sich die Tester bisher allesamt einig: Apples iPad 2 ist eine solide Weiterentwicklung des Vorgängermodells. Das iPad 2 kommt ohne Effekthascherei und beschert Apple eine präzise Punktlandung – hinsichtlich aller Marktanforderungen. Wo Apple derzeit ist, will und muss die Konkurrenz noch hin.

Testberichte zum Apple iPad 2 :

All Things D | Daring Fireball | Engadget | Laptopmag | Macworld | New York Times | Slashgear

TechCrunch | The Register | The Root | USA Today | Yahoo Finance

Review iPad 2

Quellen:

Apple set to open popup shop in core of SXSW action
Apple iTunes SXSW Go App

SXWS

AKG rocks on und geht mit Scholarship of Sound in die zweite Runde

Bereits seit mehr als 60 Jahren führt in der Welt des Sounds nichts am Namen AKG vorbei. Berühmte Musiker, Weltstars aber auch die großen Aufnahmestudios schwören auf AKG Mikrofone und Kopfhörer. Aber auch im Konsumerbereich stellt AKG immer wieder Testsieger. Auch die junge Generation wird von AKG unterstützt, denn dieses Jahr werden wieder 10 begehrte Plätze und eine große Chance für junge talentierte Musikschaffende aus ganz Europa vegeben. AKG unterstützt auch 2011 mit der renommierten „Scholarship of Sound“ Studenten und junge Produzenten bei der Verwirklichung ihres Traums.

akg_scholarship_of_sound_06

Mit dem Start der zweiten AKG „Scholarship of Sound“ unterstützt AKG auch in diesem Jahr 10 talentierte Produzenten elektronischer Musik und Studenten im Bereich Musik auf ihrem Weg ins Musikbusiness. Interessierte aus ganz Europa haben in den nächsten Wochen die einmalige Gelegenheit, sich auf einen der Plätze zu bewerben.

In diesem Jahr erweitert AKG, weltweit führender Hersteller von hochwertigen Kopfhörern, Mikrofonen sowie Drahtlosanlagen, seinen Workshop für Talente aus anderen europäischen Ländern. So haben nun auch Musikinteressierte aus Spanien, Italien, Türkei und Russland die Möglichkeit, 7 Tage in Berlin zu verbringen und in einem umfassenden Workshop das Know-how der Musikpioniere von heute zu erlernen.

Aufbauend auf dem Erfolg vom letzten Jahr gibt AKG den Teilnehmern des Scholarship of Sound-Programms 2011 die Möglichkeit, ihr Talent zu zeigen, Kontakte zu knüpfen und sich neues Wissen anzueignen. Während des 7-tägigen Workshops, der vom 30. Juli bis 6. August stattfindet, haben sie die Gelegenheit, unter fachkundiger Anleitung von namhaften Künstlern, Produzenten und Musikern ein optimales Gespür für die Musik und deren Entstehung zu entwickeln.

Kreative Entwicklungsphasen, um das Verständnis der Teilnehmer für Produktion und Mastering weiterzuentwickeln, gepaart mit praktischen Übungen helfen die Fähigkeiten heraus zu arbeiten, welche benötigt werden, um in der Musikindustrie erfolgreich zu sein.

akg_scholarship_of_sound_07

Auch die Teilnehmer des Workshops im letzten Jahr nutzten ihre Chance und arbeiteten an ihrer Karriere – wie Rowan Perkins: „Die Scholarship hat mir dabei geholfen, fantastische Künstler und Manager kennenzulernen und genau das hat mich davon überzeugt, meine Karriere zu pushen. Der Workshop hat definitiv viel zu der Entwicklung meiner persönlichen Ziele beigetragen.“

Für 2011 eröffnet AKG die Suche nach Kandidaten für die Scholarship of Sound am 14. Februar 2011 und lädt alle Interessierten ein, sich via www.akg.com/scholarshipofsound zu bewerben. Teilnahmeschluss für die Bewerbung ist der 30. April 2011. Anschließend beurteilt eine Jury bestehend aus Vertretern des Musikbusiness die Bewerbungen. Die zehn Auserwählten werden dann am 16. Mai 2011 bekannt gegeben.

Weitere Informationen zu beteiligten Künstlern, Mitwirkenden und Inhalten der Scholarship of Sound 2011 werden Anfang März 2011 bekannt gegeben. Im letzten Jahr haben Größen wie House DJ Dixon, Musikproduzent und Gründer des Labels Innervision, Jon Berry, Manager des erfolgreichen Labels Kompakt und Stefan Betke (aka Pole) Label-Manager, Produzent und leitender Toningenieur bei ~scape die Workshops in Berlin geleitet.

Die offiziellen Partner der Scholarship of Sound sind: Ableton, SAE, Sound on Sound, Resident Advisor.

Ein Platz in der Scholarship of Sound beinhaltet:

  • Flug nach/von Berlin
  • Unterkunft
  • Learning Sessions mit den AKG Klangexperten
  • Unterrichtsstunden mit bekannten Toningenieuren
  • Beratungsstunden mit erfolgreichen DJs und Produzenten
  • Sessions in Zusammenarbeit mit anerkannten Unternehmen
  • Freizeitprogramm in Berlin

Teilnahmebedingungen, die Bewerber müssen:

  • derzeit für einen audiobasierten Abschluss an einer Hochschule eingeschrieben sein oder Student an einer etablierten Klangakademie oder Produzent elektronischer Musik sein
  • vor dem 30. Juli 1993 geboren sein
  • fließend Englisch sprechen
  • in der EU, Türkei oder Russland leben

Quelle: AKG Scholarship Of Sound 2011

nach oben